Inhaltsverzeichnis der Seite:
Rückblicke
Wichtige Meldungen aus dem Pfarrbüro:
Senden Sie Ihre Bilder und Videos aus dem Gemeindeleben, mit dem Namen der Veranstaltung, an:
presse@kath-kirche-borna.de
Bei Nutzung oder Löschung von Bildern und Videos aus den Rückblicken:
presse@kath-kirche-borna.de
Alle Videos, die sich in den Rückblicken befinden, gibt es ebenfalls vollständig aufgelistet unter www.youtube.com.
Weiterführende Links:
Rückblicke
Eine Pfarrchronik aus eigenen Rückblicken und Presseberichten aus Tageszeitungen zu Veranstaltungen der katholischen Pfarrei St. Joseph Borna. Den Rückblicken liegt die "Chronik der Pfarrei Borna, Band IV, 1996 - 2014" u. ff. als Quelle zu Grunde.
[1996] [1997] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017]
Sternsingeraktion in Borna: "Segen bringen, Segen sein" lautet das Motto der alljährlichen Sternsingeraktion. Vom 29. Dezember 2013 bis 6. Januar 2014 waren 24 Kinder und Jugendliche als die Heiligen Drei Könige sowie deren Sternträger, begleitet von 13 Erwachsenen aus den beteiligten christlichen Gemeinden, wieder unterwegs, um den Segen Gottes für das neue Jahr zu den Menschen in Borna, Frohburg und Umgebung zu bringen.

Die Sternsinger waren in den vergangenen Tagen oft mehrere Stunden auf Achse, sangen Lieder, lasen Texte und schrieben nach altem Brauch den Segenswunsch "20*C+M+B+14" an die Türen der Häuser, Wohnungen sowie Geschäfte. Dabei kam eine Summe von 3.347,57 EUR "für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit" zusammen.
[mehr...]

Neujahrskonzert in der katholischen Kirche: Zum Neujahrskonzert mit Liedern und Texten zum Ausklang der Weihnachtszeit lud die katholische Pfarrei am Sonntag, den 12. Januar 2014, in die Kirche St. Joseph in der Stauffenbergstraße nach Borna ein. Mit seiner nunmehr zwölften Auflage ist das Konzert mit seinen musikalischen Beiträgen von Gemeindegruppen, -mitgliedern und Gästen ein fester Bestandteil im Jahresprogramm der Gemeinde.

Neben dem Kirchenchor waren auch die Leipziger Sängerin Nadine Maria Schmidt und der kurdische Musiker Hawre Rafiq Faraj mit eigenen Darbietungen mit von der Partie.
[mehr...]

Vortragsreihe in der katholischen Gemeinde: Eine Vortragsreihe "Katholische Begegnungen" fand in der Pfarrei St. Joseph in Borna statt und "richtete sich an Katholiken, die die Weite ihres Glaubens entdecken wollen, an evangelische Christen, die sich vom Evangelium in die ganze Welt gesandt wissen, an Orthodoxe, die im Namen der Rechtgläubigkeit das Gespräch mit den anderen suchen, und an alle Menschen, die in ihrem Gewissen spüren, dass die Welt im Kontakt mit anderen Menschen vollkommener wahrgenommen wird", erklärte Pfarrer Dietrich Oettler.

Donnerstag, 23. Januar 2014: "Wie glaubt man auf evangelisch? - der evangelischen Spiritualität begegnen" mit dem evangelischen Theologen Prof. Peter Zimmerling. Dienstag, 4. Februar: "Was können wir lernen? - zur Debatte über die EKD-Orientierungshilfe zum Thema Familie" mit Pfarrer Oettler. Donnerstag, 6. Februar: "Wie geistlich in Bewegung bleiben? - geistlichen Gemeinschaften begegnen" mit Alt-Bischof Joachim Reinelt. Donnerstag, 13. Februar: "Zu ihrem Gedächtnis? - wie Frauen Kirche und Glauben bereichern" mit der evangelischen Pfarrerin Beate Schelmat-von Kirchbach. Freitag, 14. Februar: "Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft? - der Zeit begegnen" mit dem katholischen Philosophen Prof. Eberhard Tiefensee.
Foto: Philipp Ramm (2012)

Ökumenische Bibelwoche: In der Zeit vom 27. bis 31. Januar 2014 fand wieder die Ökumenische Bibelwoche in Borna statt. Dabei wurden im evangelischen Gemeindehaus am Martin-Luther-Platz, im katholischen Pfarrhaus in der Stauffenbergstraße sowie im Haus der freien evangelischen Gemeinde in der Altstädter Gasse Texte aus dem ersten Buch Mose besprochen.

Die Bibelwoche stand in diesem Jahr unter der Überschrift "Josef oder das Glück in der Fremde" und fand zum 76. Mal in vielen deutschen Kirchgemeinden statt.
Foto: LVZ-Online (2009)

Segen am Valentinstag: Am Valentinstag, den 14. Februar 2014, gab es in der Bornaer Emmauskirche einen ökumenischen Gottesdienst, in dem sich Paare segnen ließen. Umrahmt wurde der Gottesdienst mit Liedern, Texten und Instrumentalmusik. Der Valentinstag am 14. Februar gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. Das Brauchtum an diesem Tages geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück, die der Überlieferung zufolge das Martyrium erlitten haben. Der Gedenktag wurde 469 für die ganze Kirche eingeführt. Im Jahr 1969 wurde der Valentinstag aus dem römischen Generalkalender gestrichen.

Seit dem 15. Jahrhundert wurden in England Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Gedichte schickten. Die Paare entstanden durch Losen am Vorabend oder durch den ersten Kontakt am Valentinstag. Später kam der Brauch auf, sich gegenseitig dekorierte Karten zu schicken. Englische Auswanderer nahmen den Valentinsbrauch mit in die USA, von wo er durch amerikanische Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg nach West- Deutschland kam.
[mehr...]

Gemeindefasching in Borna: In diesem Jahr ging es tierisch beim Fasching in Borna zu. Unter dem Motto "Auf dem Bauernhof" versammelten sich am Samstagabend, den 1. März 2014, die Närrinnen und Narren der Gemeinde St. Joseph. Neben Bäuerinnen und Bauern kamen auch viele tierische Gäste.

Moderiert von Michael Schruth sowie Siegmund Kokot, wurde den Gästen ein buntes Programm - mit Jugend-Sketch, Tier-Versteigerung, Bauerngesang und Büttenreden - geboten. Dabei erschallte immer wieder der Ruf: "Muh, muh, muh; Wau, wau, wau; Bauer sucht Frau; St. Joseph - Helau!"
[mehr...]

Mobil für vielfältige Aufgaben: Einen neuen rapsgelben BONI-Bus für die Bornaer Pfarrgemeinde nahmen Torsten Hartung, Mina Mardoo und Pfarrer Dietrich Oettler am Donnerstag, den 27. März 2014, in der Zentrale des Bonifatiuswerkes in Paderborn entgegen. Das Diaspora-Hilfswerk trägt zwei Drittel der Anschaffungskosten des Busses, der in Borna nicht nur für die normale Gemeindeseelsorge, sondern besonders auch für die Arbeit mit Migranten aus Osteuropa und die Gefängnisarbeit genutzt wird, um straffällig gewordene Jugendliche in das Gemeindeleben zu integrieren.

Das Fahrzeug wurde am Sonntag, den 6. April, nach dem Gottesdienst vor der katholischen Kirche St. Joseph in der Stauffenbergstraße gesegnet.
[mehr...]

Wanderung nach Wechselburg: Zu einer traditionellen Wanderung nach Wechselburg - über Frohburg, Kohren-Sahlis und Narsdorf - brachen 12 Gemeindemitglieder am Sonntag, den 4. Mai 2014, von Borna auf.

Am Ziel angekommen, freuten sich alle über die begehrten - von Elisabeth Kreißig handgestrickten - kleinen Wandersocken, die als Zeichen der Zugehörigkeit an den Rucksäcken gesammelt werden. Schließlich fand der Tag mit einer Vesper im Benediktiner- Kloster einen würdevollen Abschluss.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Rainer Teichmann (2014)

Campwochenende in Deutzen: Am Wochenende, vom 10. bis 11. Mai 2014, fand zum vorerst letzten Mal ein Campwochenende für Kinder und Jugendliche im Pfarrgarten der katholischen Kirche St. Konrad in Deutzen statt. Seit 2001 fanden sie regelmäßig zum Schuljahresabschluss vor den Sommerferien unter großer Beteiligung statt.

Nun waren alle kleinen und großen Camper ein letztes Mal zu einem Familiengottesdienst nach Deutzen eingeladen. Im Anschluss konnte sich am Lagerfeuer gestärkt und als Höhepunkt erstmals der selbstgedrehte Franz-und-Klara-Film vom vergangenen Jahr angeschaut werden.
[mehr...]
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Lukas Ramm (2014)

Generationentag in Borna: Der Einladung zu einem gemeinsamen Generationentag für Junge & Alte, Kleine & Große und Neuhinzugezogene & Alteingesessene folgten am Samstag, den 17. Mai 2014, mehr als 50 Gemeindemitglieder nach Borna. Das Thema lautete "Ein Leib, viele Glieder".

Ein erster Gemeinde-Einkehrtag fand bereits in der letztjährigen Fastenzeit statt und sollte dieses Mal mit verschiedenen Angeboten die vielfältigen Interessen der Mitglieder ansprechen. Der Tag begann mit einer kurzen Andacht in der Kirche St. Joseph um 10:00 Uhr und der anschließenden Vorstellung der Vor- und Nachmittags- Angebote.
[mehr...]

Seniorenfahrt nach Lichtenstein: Am Dienstag, den 20. Mai 2014, starteten die Bornaer Senioren bei strahlendem Sonnenschein zur "Weltreise" nach Lichtenstein. Für einige war der Besuch der Ausstellung "Miniwelt" das erste Mal - aber auch diejenigen, die schon hier waren, entdeckten Neuigkeiten, die jährlich dazu kommen. Zurzeit entstehen die "Sieben Weltwunder der Antike".

Zum Mittagessen im traditionellen Landgasthof Voigtlaide unter herrlich großen Kastanienbäumen tauschten sie Eindrücke und Erlebnisse aus. Am Nachmittag warteten Pfarrer Waldemar Styra und die Senioren der katholischen Gemeinde St. Marien in Glauchau. Die Wiedersehensfreude war groß. Nach einer Maiandacht wurde lebhaft bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken geplaudert. Ein schöner Tag ging gegen 18:00 Uhr am Pfarrhaus in Borna zu Ende.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Marianne Englisch (2014)

Fronleichnam in Borna: Wegen der offiziell am 26. Mai 2014 begonnenen Baumaßnahmen an Pfarrhaus / Kirche fand das diesjährige Fronleichnamsfest am Sonntag, den 22. Juni, nur in kleinem Kreis in Borna statt.

Die Feierlichkeiten begannen mit einer Heiligen Messe in der Kirche St. Joseph, gefolgt von der für Fronleichnam typischen Prozession der Monstranz mit der als Leib Christi verehrten Hostie zu einem Altar im Pfarrgarten. Jedoch nicht als farbenfroher Festzug, wie bisher mit z.B. Blumenkindern, Baldachin und Fahnenträgern. Ebenso fand auch kein Gemeindefest statt, sondern eine kurze Andacht in der Kirche bildete den Tages- Abschluss.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Philipp Ramm (2014)

Internationale Ministrantenwallfahrt nach Rom: Vom 1. bis 7. August 2014 fand die Ministrantenwallfahrt nach Rom statt. Unter dem Motto "Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun." reisten insgesamt 47.300 deutsche Messdiener nach Italien. Aus dem Bistum Dresden-Meißen machten sich 815 Ministranten und deren Begleiter auf den Weg nach Rom - auch 8 Minis aus Borna waren mit dabei.

Egal ob Besuch des Petersdoms, Baden im Mittelmeer oder Besichtigung der ältesten Katakomben Roms - jeden Tag schien die Sonne und die Temperaturen kletterten auf über 30 Grad. Den Höhepunkt der Woche stellte die Sonderaudienz mit Papst Franziskus am 5. August dar. Rund 50.000 Ministranten auf dem Petersplatz versammelt zu sehen, war ein überwältigender Anblick.
[mehr...]
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Anna-Sophie Kupper (2014)

Religiöse Kinderwoche in Geithain: "Follow me - Auf dich baue ich", lud Simon, der Fischer aus Galiläa, alle interessierten Kinder und Jugendlichen zur diesjährigen Religiösen Kinderwoche (RKW) in der letzten Sommerferien- Woche, vom 25. bis 29. August 2014, nach Geithain ein. Wegen der seit 26. Mai anhaltenden Baumaßnahmen am / im Pfarrhaus und Kirche St. Joseph in Borna mussten die 13 teilnehmenden jungen Menschen und deren 3 Begleiter in die katholische Nachbargemeinde St. Benno ausweichen.

In den folgenden Tagen beschäftigen sich die Kleinen und Großen, unter der Leitung von Pfarrer Stefan Thiel, mit einer jeweils anderen Geschichte aus dem Leben des galiläischen Fischers, der später den Beinamen Petrus erhielt und erster Bischof von Rom wurde. In Kleingruppen erarbeiteten sie sich, anhand seiner menschlichen Schwächen, dass alle Menschen von Gott geliebt sind. Dass jedem seine Fehler verziehen werden, wenn man sie erkennt und dass mit Mut und Vertrauen jede Aufgabe lösbar ist.
[mehr...]
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Philipp Ramm (2014)

Ökumenische Ausstellung in Borna: Im Rahmen des Lutherfestes, vom 29. bis 31. August 2014, fand die ökumenische Ausstellung "Die Betenden" in der evangelisch - lutherischen Stadtkirche St. Marien in Borna statt. Die Eröffnung erfolgte am Freitag, den 29. August, durch die Künstlerin Prof. Sylvia Vandermeer, Superintendent Matthias Weismann und Pfarrer Dietrich Oettler.

Die 3-monatige Wanderausstellung hatte den Grundgedanken Christen in ihrem Glauben in der Diaspora und im Gebrauch des Gebets zu stärken und glaubensferne Menschen zum Gebet einzuladen. Sie umfasste 12 von Sylvia Vandermeer gestaltete Darstellungen betender Menschen mit Gebeten von Pater Anselm Grün.
[mehr...]

Schulanfangsgottesdienst in Deutzen: Ein Familiengottesdienst zum RKW- Abschluss und zum bevorstehenden Schulanfang in Sachsen wurde am Sonntag, den 31. August 2014, um 10:00 Uhr in der Kirche St. Konrad in Deutzen gefeiert.

Im Gottesdienstverlauf segneten die beiden Pfarrer Stefan Thiel und Dietrich Oettler nicht nur die jungen ABC- Schützen Laura Meiling (Borna), Franz Geppert (Neukirchen) und Helena Richter (Frohburg) für ihr erstes Schuljahr, sondern auch alle anderen kleinen und großen Schüler.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Philipp Ramm (2014)

Ökumenisches Mittagsgebet für den Frieden: Die brisante Situation in zahlreichen Krisenherden weltweit hat die christlichen Gemeinden in Borna bewegt, ab sofort (3. September 2014) mittwochs um 12:00 Uhr gemeinsam zu einem ökumenischen Friedensgebet in die evangelische Stadtkirche St. Marien einzuladen.

Christen der evangelisch - lutherischen Gemeinde St. Marien, der katholischen Gemeinde St. Joseph und der freien evangelischen Gemeinde gestalten die Gebetszeiten. Berufstätige, die mittags ihren Arbeitsplatz nicht verlassen können, sollen beim mittäglichen Gebetsruf der Kirchenglocken in das Gebet für den Frieden einstimmen, egal wo sie sind.
[mehr...]

Männerradtour nach Radis: Eine feste Größe im Jahresprogramm der Bornaer Pfarrgemeinde bleibt die traditionelle Männerradtour. Seit 1991 finden sich jährlich, an einem September-Wochenende, abenteuerlustige Pedalritter - mit altbekannten und neuen Gesichtern - zusammen, um gemeinsam jeweils eine Fahrradtour zu den schönsten Landstrichen Deutschlands zu unternehmen.

Dieses Mal brachen 15 Männer aus Borna, Chemnitz und Dresden, vom 11. bis 14. September 2014, nach Radis (Landkreis Wittenberg / Sachsen-Anhalt) an den Rand der Dübener Heide auf.
[mehr...]

Kirchweihfest in Borna: Bereits am 21. September 2014 wurde ein erster Sonntagsgottesdienst in der Kirche St. Joseph, nach umfangreicheren Renovierungsarbeiten, gefeiert. Nun, zum diesjährigen Kirchweihfest am 11./12. Oktober, konnten auch die ersten Gemeinderäume im Bornaer Pfarrhaus, nach den Baumaßnahmen an der Heizungsanlage, wieder genutzt werden.

Der Feiertag begann am Samstagabend mit dem Bauheben für die Gemeinde - eingeleitet vom scheidenden und der neugewählten PGR-Vorsitzenden, Rainer Teichmann und Cornelia Scheffler, sowie Pfarrer Dietrich Oettler.
[mehr...]

Frauenscholafahrt nach Kohren-Sahlis: Zur diesjährigen Frauenscholafahrt machten sich 8 Frauen, vom 24. bis 26. Oktober 2014, auf den Weg nach Kohren-Sahlis. Am Freitagabend angekommen, wanderten sie von der Heimvolkshochschule zum Gnandsteiner "Tonkrug" für ein leckeres Abendessen.

Samstags hatten die Bornaerinnen einen Termin in der Töpferei Arnold, wo sie unter fachkundiger Anleitung Schalen, Windlichter, Zubehör für's Aquarium sowie Schildkrötenbadestellen bastelten.
[mehr...]

Martinszug begann an der Apfelwiese: Vom Parkplatz Apfelwiese bis zur evangelisch - lutherischen Stadtkirche St. Marien am Martin-Luther-Platz führte am Dienstag, den 11. November 2014, der Martinsumzug in Borna.

Beginn war um 16:15 Uhr an der Apfelwiese, von wo aus sich der Zug der Mädchen und Jungen mit ihren Laternen in Richtung Stadtkirche in Bewegung setzte. Dort wurde um 17:00 Uhr das traditionelle Martinsspiel aufgeführt. Anschließend gab es für die jungen Teilnehmer am Lagerfeuer im Garten der Superintendentur selbst gebackene Martinshörnchen und warmen Tee.
[mehr...]

Gedenken am Volkstrauertag auf dem Friedhof: Am Sonntag, den 16. November 2014, gab es anlässlich des Volkstrauertages auf dem Friedhof in Borna ein ehrendes Gedenken. Daran nahmen Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Die Linke) und Pfarrer Dietrich Oettler als Vertreter der katholischen Gemeinde teil.

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten "Stillen Tagen". Er wird seit 1952 immer zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.
[mehr...]

Sozialpreis für Bornaer Gemeinde: Für ihre Arbeit mit Einwanderern hat die katholische Pfarrei St. Joseph in Borna den diesjährigen Sozialpreis der Caritas-Stiftung im Bistum Dresden-Meißen erhalten. Die mit 1.500 EUR dotierte Auszeichnung wurde am Dienstag, den 18. November 2014, in Dresden übergeben. Die Laudatio hielt Bischof Heiner Koch.

Die Pfarrgemeinde erhält den Preis für das Projekt mit dem Namen "Sorge für Migranten im Süden des Landkreises Leipzig durch die Pfarrei". Im Rahmen dieser Initiative helfen ehrenamtliche Mitarbeiter den Einwanderern bei Übersetzungen, der Wohnungssuche und Transporten sowie beim Umgang mit Ämtern. Zudem unterstützen sie Migranten beim Spracherwerb für den Alltag.
[mehr...]

Nikolaustag in Borna: Am 2. Advents- Sonntag, den 7. Dezember 2014, fand ein Familiengottesdienst mit Begrüßung der Erstkommunionkinder in der Kirche St. Joseph in Borna statt.

Darüber hinaus war auch der Heilige Nikolaus (alias Josef Scholz) wieder zu Gast. Er verteilte am Ende der Heiligen Messe, als Gegenleistung für kurze Gedichte oder Lieder, seine Geschenke an die Jüngsten (in Anlehnung an die Aktion "Achtung, weihnachtsmannfreie Zone" des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, um einer Verwechslung mit der Kunstfigur des Weihnachtsmannes in der Gesellschaft entgegen zu wirken).
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Philipp Ramm (2014)
14.12.2014