Inhaltsverzeichnis der Seite:
Rückblicke
Wichtige Meldungen aus dem Pfarrbüro:
Senden Sie Ihre Bilder und Videos aus dem Gemeindeleben, mit dem Namen der Veranstaltung, an:
presse@kath-kirche-borna.de
Bei Nutzung oder Löschung von Bildern und Videos aus den Rückblicken:
presse@kath-kirche-borna.de
Alle Videos, die sich in den Rückblicken befinden, gibt es ebenfalls vollständig aufgelistet unter www.youtube.com.
Weiterführende Links:
Rückblicke
Eine Pfarrchronik aus eigenen Rückblicken und Presseberichten aus Tageszeitungen zu Veranstaltungen der katholischen Pfarrei St. Joseph Borna. Den Rückblicken liegt die "Chronik der Pfarrei Borna, Band IV, 1996 - 2014" u. ff. als Quelle zu Grunde.
[1996] [1997] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017]
Sternsinger sammelten für Bildungsprojekte: Die Bornaer Sternsinger unterstützten diesmal Bildungsprojekte für die Kinder der Welt. "Lernen und Handeln, damit Kinder heute leben können."

So hieß das Motto der Aktion Dreikönigssingen, das von der katholischen Pfarrgemeinde St. Joseph in Borna vom 31. Dezember bis zum 7. Januar 2001 durchgeführt wurde.
[mehr...]

"Die Leute brauchen dringend unsere Hilfe": Auch dieses Jahr veranstalteten das katholische Pfarramt in Borna, die umliegenden Gemeinden und der Verein Humanitas St. Martin eine Paket-Spendenaktion zu Weihnachten. Die Päckchen kamen Bedürftigen in der ukrainischen Karpaten-Region zugute.

Außerdem brachten die Helfer bei einer weiteren Hilfsaktion einen Traktor und 30.000 Mark in das Dorf Schönborn in die Ukraine. Pfarrer Michael Teubner war mit 16 Leuten bei der einwöchigen Reise dabei.
[mehr...]

Glocke soll zu katholischen Gottesdiensten rufen: Die katholische Gemeinde in Borna möchte noch in diesem Jahr von sich hören lassen. Nach mehr als 80 Jahren ihres Bestehens in der Stadt soll eine Glocke weithin zu Gottesdiensten in der Stauffenbergstraße einladen.

Geplant ist die Errichtung eines Turms aus Holz, an dem eine Glocke angebracht werden soll.
[mehr...]

Weil Menschen immer mehr als Nummern sind: Mittlerweile verfährt sich Lutz Kinmayer nicht mehr so oft in der Stadt. Schließlich ist er jetzt schon mehr als ein halbes Jahr als Gemeindereferent der katholischen Gemeinde in Borna.

Dass er in diesem Beruf gerade hier einmal landen würde, hätte sich der junge Mann wohl kaum träumen lassen.
[mehr...]

Feier der Firmung in Borna: 10 junge Christen empfingen am Samstag, den 17. März 2001, in einer vollen St. Joseph - Kirche in Borna die Firmung.

In einem feierlichen Gottesdienst spendete dabei Weihbischof Georg Weinhold den Firmlingen Christian Jarysek, Christina Kokot, Johannes Kreißig, Martin Moritz, Teresa Peschek (alle aus Borna), Mathias Winkler (Frohburg), Hannes Harbich (Kitzscher), Stefan Staudacher (Neukirchen), Franziska Blüthner (Regis-Breitingen) und Johannes Kupper (Wyhra) das heilige Sakrament.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Katholisches Pfarramt St. Joseph Borna (2001)

Feier der Erstkommunion in Borna: In der Bornaer St. Joseph - Kirche, während eines feierlichen Gottesdienstes, empfingen am Sonntag, den 20. Mai 2001, 8 Kinder zum ersten Mal die Heilige Kommunion.

Auf ihre Erstkommunionfeier hatten sich Judith Kreißig, Sarah Richter und Christian Weckel (alle aus Borna), Johannes und Lukas Füssel (beide aus Flößberg), David Lerbs (Greifenhain), David Hanke (Regis-Breitingen) sowie Stefan Geppert (Thräna) u.a. auf der Erstbeichtfahrt nach Annaberg-Buchholz, vom 21. bis 24. Februar, mit ihren Eltern vorbereitet.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Katholisches Pfarramt St. Joseph Borna (2001)

Katholische Kirche hat jetzt eine neue Computerorgel: Seit Pfingsten hat die katholische Kirche in der Stauffenbergstraße in Borna eine neue Orgel. Das 20.000 DM teure Stück beinhalte "neueste Technologie", wie Pfarrer Michael Teubner stolz sagte.

Bei einem festlichen Gottesdienst am Pfingstsonntag, den 3. Juni 2001, wurde die neue Computerorgel eingeweiht.
[mehr...]

Campwochenende in Deutzen: Ein Erste-Hilfe-Campwochenende für Kinder sowie Jugendliche fand vom 22. bis 24. Juni 2001 auf dem St. Konrad - Pfarrgrundstück in Deutzen statt. Das Wochenende stand dabei ganz im Zeichen der Ersten Hilfe, wenn z.B. beim Fußball spielen oder Fahrrad fahren Unfälle geschehen.

Hierzu war ein Mediziner des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) mit einer Kindergruppe aus Leipzig zu Gast. Neben einem Erste-Hilfe-Kurs, gab's zudem eine Abkühlung in den Fluten der Deutzener "Adria", ein Freundschafts-Fußballspiel, ein Geländespiel sowie ein Freilichtkino zu erleben.
[mehr...]
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Lutz Kinmayer (2001)

Pilgerfahrt nach Rom: Vom 27. Juli bis 2. August 2001 haben sich 142 junge Katholiken aus Sachsen und Tschechien im Alter von 13 bis 17 Jahren auf Ministrantenwallfahrt nach Rom begeben.

Ein Ereignis, das in der Regel aller fünf Jahre Gleichgesinnte aus vielen Ländern in der ewigen Stadt zusammenführt. Leitmotiv der Fahrt in diesem Jahr: "Unterwegs in eine neue Welt".
[mehr...]
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Lutz Kinmayer (2001)

Gottesdienst mit Glockenturm-Weihe: Der feierliche Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna fand am Sonntag, den 2. September 2001, um 8:45 Uhr statt. Altpropst Günter Hanisch weihte die Glocke und den neuen Turm.

Die Gemeinde musste fast 80 Jahre auf diesen Turm warten: Erst fehlte das Geld, dann durfte wegen der gegenüberliegenden Kaserne keine Glocke läuten.
[mehr...]

"Seit 69 Stunden ist vieles anders - wir haben Angst": Mit dem Lied "Dona nobis pacem" endete am Freitagmittag, den 14. September 2001, ein ökumenisches Friedensgebet mit Blick auf die tragischen Geschehnisse in den Vereinigen Staaten, zu dem mehr als 150 Leute in die Bornaer Stadtkirche gekommen waren.

Zuvor hatten 12:00 Uhr wie in ganz Deutschland und auch vielen Kirchen in der Region die Glocken geläutet.
[mehr...]

19372-02747-39319 = Kontonummer oder Geheimcode? Im übertragenen Sinne beides, denn es ist sowohl unser Erlebnis-"Konto", als auch für manchen Leser vielleicht ein "Geheim"-Tipp: 19372 ROM (Mecklenburg-Vorpommern) - 02747 NINIVE (Sachsen) - 39319 JERICHOW (Sachsen-Anhalt).

Für uns, die Kinderschola der Pfarrgemeinde von Borna, ist es ganz einfach eine Freude, nach dem Postleitzahlenbuch "berühmte" und "biblische" Orte zu besuchen. Nachdem wir in den vergangenen Jahren als ROM-"Pilger" und als NINIVE-"Retter" unterwegs waren, stand uns vom 21. bis 23. September 2001 eine besonders schwierige Aufgabe bevor: "Die Mauern von JERICHO(W)" sollten - wenn schon nicht einstürzen - so doch zumindest vor uns erzittern!
[mehr...]

Religiöse Kinderwoche in Borna: Wieder einmal hat sie stattgefunden, die Religiöse Kinderwoche. Dieses Jahr waren unter dem Motto "Wir machen uns zum Leuchtturm auf" 45 Kinder und Helfer aus der gesamten Pfarrei daran beteiligt.

Eine ganze Woche, vom 15. bis 19. Oktober 2001, hatten unsere Kleinsten nun Zeit sich bei vielfältigen Freizeitangeboten (z.B. beim Musizieren, Spielen, Basteln) und in den Katechesen näher kennen zu lernen. Ein RKW-Höhepunkt war dabei am Mittwoch der Ausflug nach Meißen - mit Besichtigung des Doms, dem Besuch der Pfarrei St. Benno und einem Rundgang durch die Meißener Porzellan-Manufaktur.
[mehr...]
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Lutz Kinmayer (2001)

Umzug zum Martinsfest begann an der Stadtkirche: Der Lampionumzug zum Martinsfest begann am Sonntag, den 11. November 2001, um 17:00 Uhr, an der Stadtkirche in Borna.

Er führte anschließend über das Reichstor zur Kunigundenkirche.
[mehr...]

Förderverein für christlichen Kindergarten gegründet: Die evangelische Kirchgemeinde in Borna gründete einen Förderverein für den geplanten christlichen Kindergarten.

Um diese Sache zu unterstützen und gemeinsam darüber nachzudenken, was das Prägende für einen christlichen Kindergarten in der Stadt sein soll, waren alle Interessierten am Freitag, den 30. November 2001, um 20:00 Uhr ins Gemeindehaus am Martin-Luther-Platz eingeladen, um den Förderkreis Christliche Kindertagesstätte Borna e.V. zu gründen.
Foto: Nikos Natsidis (2004)

Friedenslicht aus Bethlehem in Borna: In den drei Bornaer Kirchen - Stadtkirche, katholische Kirche und freikirchliche Gemeinde - brannte am Montag, den 24. Dezember 2001, das Friedenslicht aus Bethlehem. Es wurde in der Geburtsgrotte des Jesuskindes in Bethlehem von einem Kind in der Adventszeit entzündet und von Israel aus in die meisten Länder Europas geflogen.

Das Friedenslicht, das in einer Zeit des besonders bedrohten Weltfriedens daran erinnert, dass bei der Geburt Jesu der Friede verkündet wurde, kam in einem Stafettenlauf über Dresden und Leipzig auch bis nach Borna.
Foto: Katholisches Pfarramt St. Joseph Borna (2001)
09.12.2007